Koh Kood Thailand

27 Okt

 

 

Geschichte und Geographie von Koh Kood Thailand

[singlepic id=81 w=500 h=400 float=left]

Koh Kood Thailand (oft auch Ko Kut geschrieben) ist die letzte Insel in den östlichen thailändischen Gewässern und sehr nah an der kambodschanischen Grenze gelegen. Es liegt neben Koh Chang und Koh Mak und ist die viertgrößte Insel Thailands. Die ersten Siedler auf der Insel waren Thai und Kambodschaner, die offenbar nach Koh Kood flohen auf der Suche nach Zuflucht, nach der französischen Besetzung der Stadt Padjantakiri im Jahr 1904. Die Insel bot Gelegenheit für Kautschuk-und Kokosnuss-Anbau sowie den Reichtum des Meeres für die Fischer. Koh Kood war bis vor einigen Jahren weitgehend unzugänglich aufgrund der politischen Probleme mit Kambodscha. Diese Probleme gehören aber seit Jahren der Vergangenheit an und die Insel hat vor kurzem ihre Pforten geöffnet und wird langsam immer beliebter bei Touristen, die ein „unberührtes Paradies ‚ suchen.

Die Insel Koh Kood Thailand gut gehütetes Geheimnis

[singlepic id=84 w=500 h=400 float=left]

Mit weniger Besucher als ihre Schwester-Inseln Koh Chang und Koh Mak, ist ein Besuch auf Koh Kood wie ein Schritt zurück in der Zeit. Es gibt keine Banken oder Geldautomaten, so dass die Urlauber gebeten werden, Bargeld bei sich zu haben. Kein 7Eleven, Supermarkt oder überfüllte Straßen. Bei einem Besuch auf Koh Kood erleben Sie das authentische und friedliche Thailand. Nur etwa 2,000 Menschen leben auf der Insel Koh Kood. Die größte Gemeinde ist Aow Yai mit einem Hafen, wo viele Fischerboote Schutz vor Stürmen suchen oder eine Pause von ihrer schweren Arbeit machen. Die älteste Gemeinde ist Klong Mad. Die Bewohner von Koh Kood verdienen ihren Lebensunterhalt mit der Pflanzung und Bearbeitung von Gummibäumen, dem Anbau von Kokosnüssen und natürlich der Fischerei. Allerdings gibt es auch die langsam wachsende Tourismusbranche immer mehr Menschen Arbeit auf Koh Kood. Hotels und Resorts sind mehr geworden , jedoch ist die Insel bis anhin noch weitgehend unberührt. In vielen Buchten gibt es kleine Resorts, u. a. Aow Prao, Aow Taphao,  Aow Yai Kerd, Aow Klong Chao, Aow Klong Ta Din, Klong Yai Kee Aow, Aow Klong Hin Ngam Kho Aow und natürlich Aow Bang Bao.

Die Insel Koh Kood ist meist mit dickem Dschungel , Kokospalmen und Gummibaum -Plantagen bedeckt. Es gibt mehrere kleine Berge, zu denen eine Wanderung sehr lohnend ist. Die Berge hier sind nicht sehr hoch, aber die Aussicht ist die Mühe einer kleinen Wanderung wert. Es gibt auch mehrere Bäche und Wasserfälle. Besonders spektakulär ist der Klong Chao Wasserfall und er ist ein beliebter Ort, um zu schwimmen und sich abzukühlen. Mit drei Stufen strotzt er mit glitzerndem Wasser das ganze Jahr über. Der Klong Chao Wasserfall wurde einst von König Mongkut ( König Rama VI) besucht und erhielt den königlichen Namen „Anamkok Waterfall“ in Gedenken an Ong Chiang Lue, einen vietnamesischen König, der Zuflucht in dem Königreich Thailand während der Regierungszeit von König Rama I Ende des 18. Jahrhunderts fand. Klong Yaiki ist ein weiterer erfrischender Wasserfall im Norden der Insel und ist ebenfalls einen Besuch wert. Im Inselinneren gibt es mehrere Bäume zu entdecken, die ca. 500 Jahre alt sind, der Makka und der riesige Chaiyak. Auch Affen und Wildschweine gehören zur Insel, ein kleiner Höhepunkt, diese in freier Wildbahn zu sehen. Koh Kood ist eine Insel für Menschen mit Liebe zur Natur.

Unternehmungen auf der Insel

[singlepic id=83 w=500 h=400 float=left]

Es geht natürlich nicht nur um das Tauchen auf Koh Kood. Die Insel hat eine Menge zu bieten für Gäste, die hierher kommen und in der Regel fällt es den meisten nach dem ersten Besuch auf Koh Kood schwer, wieder zu gehen. Viele Gäste kommen immer wieder. Die Insel hat sie durch die entspannte Atmosphäre des Lebens und der natürlichen Schönheit in ihren Bann gezogen.

Es gibt eine Reihe von atemberaubenden Stränden und schöne Buchten mit kristallklarem Wasser – perfekt für den Tag zur Erholung und Entspannen während Ihres Aufenthaltes hier. Einige der beliebtesten Strände sind Taphao Beach, Klong Chao Beach, Klong Hin Beach und Prao Beach. Neben der Erholung an den herrlichen weißen Stränden gehört auch Schnorcheln an den wunderschönen Korallenriffen dazu, wo man viele Stunden verbringen kann. Die Gewässer um Koh Kood sind die Heimat einer beeindruckenden Vielfalt an Meeresbewohnern. Diese beim Tauchen und Schnorcheln zu entdecken sind ein ganz besonderes Erlebnis. Wenn Sie ein bisschen mehr Abenteuer wollen, besteht die Möglichkeit, ein Kajak oder Kanu zu mieten (diese werden in mehreren Resorts angeboten). Für diejenigen, die nicht auf dem Meer paddeln wollen, sind die Klongs (Flüsse ) eine sanfte Alternative, um bei einer Paddeltour jede Menge Spaß zu haben. Auch der Klong Chao Wasserfall kann mit dem Kajak erreicht werden und es ist ein Ausflug, bei dem man die Natur und die Tierwelt entlang des Klongs entdecken kann.

Einige Resorts der gehobenen Kategorie auf Koh Kood bieten auch Banana- und Donut – Boots-Fahrten und Wasserski an. Auch Angeltouren werden angeboten oder Sie mieten ein Boot über Nacht (ca. 3000 Baht ) für eine Nacht-Angel-Tour im Dorf Aow Salad ( Baan Aow Salat ) in der Salat-Bay ( Aow Salat ) im nordöstlichen Teil der Insel. Es ist das größte Fischerdorf auf Koh Kood und fangfrische Meeresfrüchte können täglich gekauft werden. Es ist ein schöner Tagesausflug und bieten einen interessanten Einblick in die Lebensweise der einheimischen Bevölkerung .

Der Nachthimmel auf Koh Kood ist ein weiteres Naturwunder, die Lichtverschmutzung hier ist minimal und die Sterne zu beobachten ist eine magische Art und Weise, um den Abend einmal ganz anders ausklingen zu lassen.

Koh Mai Si ist eine kleine Insel im Nordwesten von Koh Kood. Es gibt eine lokale Perlenfischerei auf dieser Insel und Besucher sind herzlich willkommen, um sich die Produktion von Perlen anzuschauen und vielleicht auch die oder andere Perle zu erwerben.

Im hiesigen National Marine Park können Sie auch eine der 52 umliegenden Inseln zum Schnorcheln, Tauchen und für andere Aktivitäten besuchen.
Koh Wai ist ein kleines Paradies, es liegt ca. 6 km südlich des südlichsten Ende von Koh Chang. Die Insel ist etwa 3 Kilometer lang, an der breitesten Stelle 1,5 Kilometer und hat einige sehr schöne Sandstrände. Koh Wai wird täglich von einem Boot ab 03.00 Uhr vom Laem-Ngop-Pier erreicht. Die Fahrtzeit beträgt 2,5 Stunden und kostet 130 Baht. Verbindungsfähren von Koh Wai gibt es auch nach Koh Chang, Koh Maak und Koh Kradat, wo viele Hirsche beheimatet sind und welche bald für Besucher-Safaris eröffnet wird

Für Reisen nach Kambodscha ist Koh Kood ein ideales Sprungbrett, da die kambodschanische Grenze nicht weit entfernt ist. Dies ist auch nützlich für alle, die ihr Thai-Visum erneuern oder verlängern wollen. Es gibt jetzt eine wöchentliche Schnellboot Abfahrt von Koh Kood nach Haad Lek zur kambodschanischen Grenze. Diese geht jeden Freitag von Doy‘s Guesthouse in Klong Chao und die Fahrt dauert etwa eine Stunde.

Insel-Einrichtungen

[singlepic id=80 w=500 h=400 float=left]

Wie bereits erwähnt, hat Koh Kood sicherlich Nachholbedarf bezüglich des gewohnten üblichen Komforts. Aber dies trägt auch zum Charme der Insel bei. Sie werden keine 7Eleven-Läden, Starbucks, McDonalds, Burger King und Einkaufszentren finden, auch keine Geldautomaten und Banken, aber wir mögen es so. Geld zu wechseln ist in einigen Resorts möglich, dann aber zu einem sehr hohen Wechselkurs, somit raten wir dringend, Bargeld bei sich zu haben.
Die Insel hat eine wesentliche Infrastruktur, ein Krankenhaus, ein paar Schulen, eine Polizeistation, Strom (hauptsächlich für staatliche Einrichtungen), Wasser und Telefon-System. Kraftstoff-und Solarenergie sind die Hauptenergiequelle auf der Insel. Strom ist 24 Stunden verfügbar, ab und zu kommt es aber trotzdem zu kleineren Stromausfällen.

Koh Kood Wetter

[singlepic id=84 w=500 h=400 float=left]

Das Klima auf Koh Kood ist tropisch und in der Regel warm und angenehm während der Saison, die von Oktober bis Mai dauert. Die durchschnittlichen Temperaturen auf der Insel betragen um 28°C (87° Fahrenheit) zwischen Oktober und Februar und 30° C (84 ° Fahrenheit) zwischen März und Mai.
Die Flut ist hoch in den Morgenstunden in der kühlen Jahreszeit (im November) und in der Nacht im Sommer (März).

Die beste Zeit des Jahres Koh Kood zu besuchen, ist daher Ende Oktober bis Ende Februar, es ist relativ „kühl“, trocken und sonnig. Natürlich kommen Touristen das ganze Jahr. Die heißeste Jahreszeit ist hier bis Ende Mai. Im Juni beginnt in der Regel die Regenzeit, die meist bis September anhält. Sicherlich kann man Koh Kood auch zu dieser Zeit besuchen, aber es ist möglich, dass in dieser Zeit jedoch einige der Fähren und Schnellboote aufgrund der hohen Wellen nur b

Padi Advanced Open Water Kurs

27 Okt

Abenteuer Taucher

[singlepic id=96 w=400 h=180 float=left]

Dieser Aufbaukurs auf den Open Water ist ein weiterer Schritt in der Tauchausbildung, vielleicht könnte dies eine Option für Sie sein. Das Koh Kood Divers Adventure-Taucher- Programm ermöglicht es Ihnen zu wählen, welche 3 Tauchgänge Sie durchführen möchten, Ob Unterwasser-Fotografie oder ein wenig Nitrox-Tauchen erleben, die Wahl ist ganz bei Ihnen. Dieser Kurs dauert nur einen Tag und keine Zeit dafür zu haben, kann wirklich nicht die Ausrede sein!

Preis: 2.500 THB pro Tauchgang

JETZT BUCHEN

PADI Advanced Open Water Kurs

Da Sie jetzt ein Open Water Taucher sind, ist es nicht an der Zeit, um noch mehr  von der Unterwasserwelt zu erkunden hier mit Koh Kood Divers – der PADI Advanced Open Water Kurs bereitet Sie auf ein noch breiteres Spektrum des Tauchens vor,  da Sie 5 weitere Tauchgänge über 2 Tage zu machen. Es ist ein ausgezeichneter Kurs für die Verfeinerung Ihrer bereits erlernten Tauchfähigkeiten, um so sicherer werden Sie sich unter Wasser fühlen.
Es gibt 2 obligatorische Tauchgänge in diesem Kurs, und zwar den Tieftauchgang und den Navigations-Tauchgang.
Der Tieftauchgang führt Sie hinab auf 30 Meter und Sie erleben den Nervenkitzel des Tauchens in den Weiten des Ozeans.
Die Navigations-Tauchgang beinhaltet das Erlernen der Navigation mit Hilfe eines Kompasses, die Entdeckung eines Tauchplatzes und das Zurechtfinden in diesem Gebiet.
Die 3 letzten Tauchgänge in diesem Kurs wählen Sie frei aus – Sie können sich für einen Nachttauchgang, Fotografie, Multi-Level-, Naturalist Dive oder Tarierungsübungen, um nur einige zu nennen.

PADI Advanced Open Water Kurs Preis: 13.500 THB

JETZT BUCHEN

Koh Kood Tauchplätze

27 Okt

Koh Kood Tauchplätze

Die Gewässer rund um Koh Kood bieten eine Reihe von schönen und abwechslungsreichen Tauchplätzen – von denen einige noch zu entdecken sind. Wir von Koh Kood Divers sind stolz auf unsere Pionierarbeit – der Suche nach immer neuen, interessanten Tauchplätzen rund um Koh Kood. Überwiegend sind wir das einzige Tauchboot an den Tauchplätzen, so dass wir Ihnen einen entspannten und ruhigen Tauchgang bieten können, ohne die üblichen Menschenmassen wie an vielen anderen Tauchlätzen in Thailand.

Natürlich werden wir Sie stets zu den von uns neu entdeckten Gebieten führen. Nachfolgend aber ein paar unserer Lieblings-Orte rund um Koh Kood zum Tauchen. Mit einem Blick auf unsere Koh Kood-Karte können Sie sich einen Überblick verschaffen, wo sich die Tauchplätze befinden.

Koh Raet (4-14m)

Koh Raet ist eine kleine Insel im Westen von Koh Kood und ein beliebtes Ziel zum Schnorcheln sowie ein großartiger Tauchplatz. Es gibt tatsächlich 2 Tauchplätze hier. Das nördliche Ende von Koh Raet ist flach 4-8 m mit Sandflächen und einer Vielzahl von Steinkorallen. Es ist eine perfekter Platz für Tauchanfänger. Im Süden wird es tiefer bis rund 14 m mit großen spektakulären Felsformationen und vielen Fischen, wie z. B. Süsslippen, Geweihkorallen und Papageienfische werden hier oft gesichtet. Auch kleine Rochenverstecken sich gern in den Sandflächen.

Tui Reef (14m)

Gelegen an der Nordspitze der Insel ist Tui Reef ein Platz, wo viele junge Steinkorallen zu wachsen beginnen und sich langsam zu Felsformationen entwickeln. Ein interessanter Tauchgang mit vielen verschiedenen Stachelrochen, Weißaugen-Muräne sowie allem üblichen Leben am Riff.

Lak Uan Reef (13m)

Lak Uan ist ein Riff innerhalb der Lak Uan Bucht. Sie können hier Schulen von Fledermaus-Fischen sehen, auch Steinfische werden mit etwas Glück und einem scharfen Auge gesichtet sowie viele Drachenköpfe, schöne Regenbogenläufer und Black-und White-Tip Riffhaie sind hier ebenso zu sehen wie viele große Zackenbarsche.

Hin Yedhi (14m)

Hin Yedhi ist nach der Gedenkstätten auf der kleinen Insel benannt. Diese erinnert an die Großeltern des Klong Chao Clan, (Yedhi = Grabstätte oder Trauerfeier). Mit Tiefen zwischen 4-14m ist dies ein Platz, um Kobias, aber auch Regenbogen-Fische, Riffhaie, Schulen von Füsilieren, Feuerfische und gelegentlich Schildkröten zu beobachten.

Hin Ao Salad (14m)

Ein besonders guter Ort, um die schönen Sattelfleck-Anemonen-Fische zu beobachten. Dieses Riff liegt in der Mitte der Salat-Bay und hat eine Vielzahl an schönen harten und weichen Korallen. Dies ist der einzige Ort auf der Insel, wo große rote Seesterne zu finden sind.

Bang Bao Riif (4-16m)

Dieses Riff liegt direkt vor der Haustür unserer Tauchschule. Das Bang Bao Riff ist optimal für einen flachen einfachen Landtauchgang, ideal für Einsteiger. Die Uferlinie bilden große Felsformationen, die Heimat einer Vielzahl von jungen Steinkorallen. Viele Anemonen-Fische, Schulen der Papageienfische, Clown-Fische versteckt in Korallen sind genauso hier üblich wie Blaupunktrochen.

Ao Tum (14m)

Ao Tum ist ein großer Tauchplatz, bestehend aus einem wunderschönen Korallengarten, der mit Hin Yedhi verbunden ist. Er beherbergt eine Vielzahl von Fischen, große Felsen und viele Steinkorallen. Hier zeigt sich das vielfältige Leben im Meer mit verschiedenen Stachelrochen, Fledermausfischen, Kobias, Regenbogenfischen und Riffhaien. Ein Höhepunkt sind die Karettschildkröten, die diesen Platz besuchen.

Hin Yai Ao (12m)

Ein Höhepunkt unter den vielen Tauchplätzen mit vielen bunten Weichkorallen, in denen viele Pazifik-Blaustreifen-Seenadeln leben, Sattelfleck-Anemonenfische haben hier in gesunder Population ihre Heimat, ebenso die braunen Seepferdchen, aber auch Fledermausfische, Schmetterlingsfische, Makrelen und Regenbogenfische.

Ao Yai Reef (12m)

Eine sanfter Landtauchgang mit viel gesunden Steinkorallen und großen Felsformationen. Übliches Riff-Leben mit Sattelfleck- Anemonen-Fischen und vielen Blaupunktrochen.

Ao Kalang (10m)

Ao Kalang ist ein Landtauchgang mit vielen großen Felsformationen und einer Vielzahl von gesunden Steinkorallen, darunter auch einige schöne Beispiele der Tafel-Korallen. Hier können wir auch Steinfische und Drachenköpfe sehen, auch Tintenfische werden hier regelmäßig gesichtet.

Hin Loy (16m)

Hin Loy ist ein weiterer Höhepunkt. Die Felsspitzen ragen aus dem Wasser und erstrecken sich bis auf 16 + Meter unter Wasser. Es ist ein Tauchplatz mit großen Höhlen und thrus, gefleckten Riesenzackenbarschen, Schwärmen von Barrakudas, Füsiliers und orientalische Süßlippen. Vielfältige Korallenarten und Schwammarten, wie der Elefantenohr-Schwamm lassen sich hier entdecken.

Klong Hin Reef (12m)

Klong Hin beherbergt eigentlich zwei Tauchplätze und wird auch die Anemonen-Bucht genannt wegen der großen Zahl der Clownfische und Seeanemonen, die hier zu finden sind. Große Felsformationen mit Schulen von Papageienfischen, Zackenbarschen, gelegentlich Schildkröten und Muränen und eine Vielzahl von Stachelrochen und Tüpfelrochen warten darauf, entdeckt zu werden.

Das Taucher Team in Koh Kood

27 Okt
[vc_column][vc_column_text]

Professionell und Freundlich

Unser Team besteht aus leidenschaftlichen, professionellen Taucher und wir alle lieben unsere Arbeit. Für uns ist das Tauchen aber nicht nur Spaß und jede Menge Erfahrung, wir haben auch eine Verantwortung der Unterwasserwelt gegenüber und es gehört zu unserer Aufgabe, diese zu schützen.
Jahrelange Erfahrung ist unser Schlüssel zum Erfolg! Jeder in unserem Team hat 1,000+ Tauchgänge, sowie eine Fülle von Wissen und Erfahrung beim Tauchen. Wir waren bereits an einer Reihe von Orten auf der ganzen Welt tätig.

BOB

[singlepic id=98 w= h= float=left]

Bob ist unserer erfahrenster Tauchlehrer. Er begann seine Karriere vor 17 Jahren auf der Insel Samui in der Suratthani Provinz in Thailand. Bob entdeckte schnell seine Liebe zur Unterwasserwelt und zum Tauchen. An dieser Stelle seines Weges entschied er sich, sein Hobby zum Beruf zu machen. Als natürlicher Lehrer geboren, absolvierte er seine Ausbildung zum Tauchlehrer und ging nach Koh Panghan, anschließend folgte Koh Tao, wo er viele Jahre als Tauchlehrer tätig war. Nach Reisen und Arbeiten als Tauchlehrer in Ägypten und Koh Lanta, an der Ostküste Thailands, fand er schließlich seine Heimat auf der Insel Koh Kood. Müde von dem immer größer werdendem Massentourismus und überfüllten Tauchbooten, bot Koh Kood eine perfekte Lage, um den Traum einer kleinen Tauchschule mit familiärer Atmosphäre zu verwirklichen. Bob spricht 5 Sprachen fließend und hat über 2.000 Zertifizierungen. Man muss nicht erwähnen, dass man bei ihm mit seiner Erfahrung einen hervorragenden Tauchlehrer an seiner Seite hat.

JESSIE

[singlepic id=99 w= h= float=left]

Jessie hätte auch als Delphin geboren werden können. Er fühlt sich im Wasser entscheidend wohler als an Land. Geboren in den Niederlanden verbrachte er mehrere Jahre in Spanien. Jessie begann da Tauchen auf Koh Panghan,wo er seine Ausbildung zum Tauchlehrer absolvierte. Anschließend arbeitete er auf Koh Tao, wo er mehrere Jahre als Tauchlehrer und Unterwasser-Kameramann tätig war. Nach 2 Jahren Arbeit in Australien, erkannte er, dass Thailand sein zu Hause ist und kehrte nach Koh Tao zurück. Er machte seinen Abschluss zum Instructor. Er hat über mehr als 2.000 Tauchgänge in Thailand absolviert und hat ein wunderbares Verständnis für die Unterwasserwelt. Selten werden Sie jemand treffen, der ein besseres Auge für seltene Fische und winzige Meeresbewohner hat. Als Ausbilder hat er große Geduld, um jedem Tauchschüler einen entspannten Tauchkurs zu ermöglichen. Jessie verbindet eine hohe Professionalität mit viel Spaß bei der Ausbildung, was einen Tauchkurs mit ihm zu einem speziellen Erlebnis macht, das Sie so schnell nicht vergessen werden!

[/vc_column_text][/vc_column]